top of page

DON'T TOUCH ME

Performance in Berlin, 2020

 

Nie zuvor haben Menschen und Gesellschaften eine solche Isolation erlebt wie während der COVID-19-Pandemie. Überall auf der Welt hat die Pandemie tiefgreifende Auswirkungen auf das Leben der Menschen. Vom körperlichen Wohlbefinden und der geistigen Gesundheit bis hin zur Arbeitsweise und sozialem Leben hat die Pandemie die Bedeutung des Menschseins neu definiert.

 

Die noch nie dagewesene Isolation hat unser Gefühl für Berührbarkeit verändert.

 

Die Künstlerin ist nackt und hat Ihre Haut mit Körperfarbe dunkel eingefärbt. Sie ist eingehüllt in Gummihandschuhe. Der Lampenschirm wirkt fast wie eine Ganzkörpermaske, die für Anonymität und Isolation steht. Die Performance hat nachts auf der Museumsinsel stattgefunden.

bottom of page